Konzept und Materialien

Konzept + Materialien + Planung + Realisation

Das Konzept ist klar und deutlich: Artgerechte Tierbehausungen, optisch ansprechend zugleich und nicht zuletzt langlebig und leicht zu bedienen... dies umzusetzen bedarf es zwar keiner weltmeisterlichen Fähigkeiten, aber genau hier macht unsere langjährige  Erfahrung unseren Erfolg aus. Sie profitieren davon und bekommen eine Kleintiervilla vom Feinsten.

Materialien, ein wichtiges MUSS: Wir bauen ausschliesslich mit Materialien, die wir bei Herstellern und Lieferanten in Deutschland beziehen. Dies ist uns wichtig um von vornherein böse Überraschungen zu vermeiden. Es kamen schon Kunden zu uns mit den Worten: "Wir wollten eigentlich selber bauen, waren im Baumarkt und bei den Preisen... dann der Platz, der Schmutz und die Zeit... dann kommen wir bei Kleintiervilla günstiger aus" Nun, wer rechnen kann kommt exakt zu diesem Ergebnis.

Planung, der wichtigste Punkt: Hier sollten einige wichtige Punkte beachtet werden, wir möchten hier mit einer To do Liste helfen und auf die wichtigsten Attribute hinweisen. Natürlich sind wir auch jederzeit am Telefon gerne für sie da.

Platzbedarf: Messen Sie den Aufstellort der Behausung, je grösser desto besser... auch Etagenhöhen beachten
Lichteinfall: Ist rechts ein Fenster? Dann bietet sich evtl. an, die Rechte Seite mit Draht oder Acryl zu gestalten.
Belüftung: In der Regel achten wir selbst darauf, vielleicht möchten Sie ja mehr oder weniger... frage Sie uns
Etagen/Bodenflächen: kunststoffbeschichtet macht Sinn, hier erspart man sich das einpinseln mit Lacken...
Ränder abgedichtet: Wir dichten die Ränder gegen Aufpreis mit Silikon ab, auch dies kann man selbst machen
Was aber an der Holzwand? Hier kann man einen Acrylglasstreifen von 6 bis 10 cm höhe anbringen.
Streuschublade: Nützlich, ist die Grundfläche aber zu gross, entweder 2 Stück oder ganz darauf verzichten.
Streuschutz an den Ebenen, macht Sinn, muss aber jeder selber wissen
Streuschutz vor Drahtgitterelementen, das macht Sinn wenn das Streu nicht vor dem Käfig herumliegen soll.
Rampen: Bei Hamstern und Mäusen reicht eingenutet, bei grösseren Tieren erleichtern Stege das auf und abgehen.
ALUSCHUTZ: Bitte bei Chinchillas, Degus, Kaninchen und ähnlichen Tieren unbedingt mal drüber nachdenken...
Achten Sie bei der Planung auf die Bedienung der Behausung, evtl. kleine Servicetüren? Ausgehklappen? usw...
Wählen Sie die Höhe der Behausung so, daß Sie noch bequem in die hinterste Ecke der oberen Etage kommen.
Beleuchtung: Nicht nur Luxus, sondern auch bei manchen Tieren sehr beliebt, LED gibt keine Wärme ab...
Rollen: Sind ein Muss wenn man die Behausung evtl. im Sommer auch mal auf die Terasse stellen möchte.
Lack/Lasur: Wir passen die Villen zwar in diversen Holztönen an, dies jedoch nur von aussen !!!
Andere Holzarten ausser Fichte: Die bedeutet immer enorm viele Mehrkosten, fragen Sie uns...
Kombination Indoor/Outdoor: Auch dies ist möglich, schreiben Sie uns hierzu Ihre Wünsche per Email
Ein Unterschrank, muss der sein? Ja und nein... viele möchten das Tierzubehör in der Nähe haben, warum nicht
Ein Anstellgehege: Macht für Kaninchen und Meeris besonders Sinn, auch hier haben wir schöne Ideen.

 

Die Realisation: Ab jetzt sind wir gefragt, Ihr Wunsch soll umgesetzt werden, exakt wie geplant. Sollten wir während der Bauphase feststellen das irgendein Punkt nicht so ausführbar ist wie besprochen, werden wir sie kontaktieren und das "Problemchen" gemeinsam besprechen und eine gemeinsame Lösung finden. Genau so sind 90% alle bisherigen Kleintiervillen entstanden.